MATTHEWBJARNE HOMESTORIES portraitiert unterschiedliche Menschen, die eines unser Produkte gekauft haben, in ihrem Umfeld und Zuhause. Dafür haben wir uns ein paar Fragen ausgedacht, deren ehrliche Beantwortung wir spannend und relevant finden.

Wo lebst Du zur Zeit und was machst Du beruflich? Meine Familie und ich leben am Rande Hamburgs auf einem Pferdehof – ich habe daneben einen Zweitwohnsitz in meiner Heimat Zürich.

tu_02

Wie ist Dein beruflicher Werdegang und welche für Dich wichtigen Erkenntnisse hast Du aus den unterschiedlichen Stationen gewinnen können? Ursprünglich habe ich Volkswirtschaft studiert und in diesem Bereich auch doktoriert – beides in der Schweiz. Um stärker in die „Realität“ integriert zu sein, habe ich dann zu einer US-Unternehmungsberatung gewechselt und habe mich erst in Düsseldorf und dann in den USA niedergelassen. Nach Gründung eines Start-Ups im Silicon Valley bin ich wieder in der Schweiz gelandet im Bereich der Führung und Finanzierung von Mittelständlern. Unterdessen habe ich mich in diesem Bereich selbstständig gemacht. In jeder Beschäftigung, an jedem Ort und mit jedwelchen Menschen hat sich bewahrheitet, dass Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit obsiegen.

tu_03

Wie möchtest Du in zwei Jahren leben?  Hamburg ist eine super Stadt, und wir fühlen uns hier wohl mit unserer Familie, unseren Freunden und unserer Arbeit. Allerdings finde ich die Winterzeit ziemlich unerträglich, weswegen ich mir für 2-3 Wintermonate ein zweites Zuhause suche.

tu_04

Welches Verhältnis hast Du zu Konsum und Produkten? Konsum soll Freude bereiten – aber keine übermäßigen Kosten bei Natur oder zukünftigen Generationen verursachen. Entsprechende Grundsätze gilt es auch bei der Produktion von Gütern zu berücksichtigen und gesetzlich zu verankern.

tu_05

Welches Unternehmen beeindruckt Dich und warum? Unternehmen sind mir zu unpersönlich, um mich zu beeindrucken. Mich beeindrucken Menschen, die in jeder Situation an ihren Grundsätzen festhalten, auch wenn die Konsequenzen daraus (zumindest kurzfristig) für sie negativ sein können. Diese Menschen gibt es überall. Insofern beeindrucken mich Unternehmen, die diese Menschen anziehen.

tu_06

Was verstehst Du unter „optimalen Wohnen“? Eine Wohnatmosphäre schaffen, die eine positive Stimmung für die gesamte Familie erzeugt – wie dies auf Externe wirkt, und inwiefern sie es beeindruckt, ist für uns irrelevant.

tu_07

Wie möchtest Du Leben und Wohnen wenn Du nicht mehr arbeiten musst?  So wie jetzt, sonst würde ich es ändern wollen — Carpe Diem!

tu_08

Welche Dinge betreibst Du mit grosser Leidenschaft und welche Teilaspekte daran faszinieren Dich besonders? Menschen zu unterstützen, Ihre Ziele zu erreichen – allerdings nur dann, wenn ich diese selbst auch vertreten kann. Unsere Kinder anspornen, einerseits Persönlichkeiten zu werden und sich andererseits beruflich im Zenit von „was Spass macht“, „was man gut kann“ und „was der Markt braucht“ zu positionieren.

tu_09

Was bringt Dich zum Lachen? Intelligente Infragestellung (althergebrachter oder allgemein anerkannter) Denkweisen/Wahrheiten.

tu_10

Kannst Du uns ein Buch, Musik oder einen Film empfehlen, die Dich besonders begeistert haben?  Filme von Monty Python.

Welche Glaubenssätze oder Gewissheiten sind für Dich besonders bedeutsam? Alles immer hinterfragen und nach den Ursachen von Verhaltensweisen zu forschen.

tu_11